xxx

S-Wurf "Team Barrett"

Bacira vom Team Barret

WT: 23. August 2018

IPG1, Körklasse 1, HD-normal, ED-normal, Rücken OCD: ohne Befund

Ausstellungsbewertung: V


Champ vom Team Barret

WT: 28. August 2018

SchH 1, - Körklasse 1, HD-fast normal, ED-normal, OCD: ohne Befund

Ausstellungsbewertung: V

xxx

Sam, Sancho, Sanjo, Shivas, Speedy, Spike, Spooky

Aktualisiert am 30. Juli 2022

So lässt es sich leben, der kleine Sanjo fühlt sich sehr wohl in seinem neuen Zuhause

Speedy ist sehr fotogen, egal, was er gerade macht. Sehr lustig ist das kleine Kerlchen

Spike hatte sich ganz schnell im neuen Zuhause eingewöhnt. Mitunter hilft er auch bei der Gartenarbeit; Relaxen findet er auch toll

Die Kinder sind mächtig stolz auf ihren Freund "Spooky"

07. April 2022

Unsere Bacira-Champ haben uns vor kurzem verlassen. Diesen besonderen Moment haben wir wie immer mit der Kamera festgehalten.

Sobald wir Bilder im neuen Zuhause von den Besitzern der Kleinen erhalten haben, werden wir diese Seite wieder aktualisieren

Sams neues Zuhause wird im schönen Odenwald sein

Sancho mit seinen neuen Besitzern

Sanjo mit neuem Frauchen und Herrchen

Shivas mit seiner neuen Familie

Speedy wurde sehnsüchtig in Empfang genommen

Unsere Freundin Karin ist abermals stolze Besitzerin eines Barretts

Spooky mit seiner neuen Großfamilie. Diese Familie wird in einigen Jahren wieder in die USA zurückkehren; dann wird seine neue Heimat die USA sein

24. März 2022

Ein letztes Bild aus der "Bärchenstube", bevor die Kleinen heute und in den nächsten Tagen umziehen werden

16. März 2022

Bärchen sind sieben Wochen alt

Sam ist ein ganz aufgewecktes Kerlchen; er heult jetzt schon wie sein Papa.

Sancho ist ein sehr ausgeglichenes Bärchen

Sanjo ist ein lebhaftes Bärchen

Shivas ist ein verschmustes Bärchen, ganz so wie der Papa

Speedy unterscheidet sich nicht viel von seinem Bruder Shivas

Spike ist ein wildes Bärchen

Spooky ist ein sehr anhängliches Bärchen

11. März 2022

Bärchen sind sechs Wochen alt

Heute war ein besonderer Tag. Zum ersten Mal durften die Kleinen den Garten erkunden. Da kam natürlich Lebensfreude auf. Alles, was nicht niet- und nagelfest war, wurde angekaut