Die Natur war auf unserer Seite!

Wir freuen uns bekanntgeben zu dürfen, dass Bacira zwischenzeitlich Mama geworden ist

Wir werden in den nächsten Tagen ausführlich berichten, nachdem wir alle Familien, die sich für ein Barrett-Bärchen haben vormerken lassen, kontaktiert haben.

Bacira vom Team Barrett

WT: 23. August 2018

IPG1, Körklasse 1, HD-normal, ED-normal, Rücken OCD: O

Ausstellungsbewertung: V

Lucky vom Team Barrett

WT: 09. Februar 2016

KKl. I, IPO1, HD-normal, ED-normal, Rücken LÜW: 0

Ausstellungsbewertung V

Bacira vom Team Barrett

Bilder, die Bacira in den ersten beiden Jahren zeigen

Lucky vom Team Barrett

Bilder, die Lucky in den ersten dei Jahren zeigen

Unsere neue Zuchthündin "Bacira vom Team Barrett" stammt aus unserer in der bereits 5. Generation gezüchteten Mutterlinie. Bacira ist eine direkte Tochter unserer 10 1/2jährigen Seniorin "Orca", die sich immer noch in bester Gesundheit befindet. So, wie ihre Mutter, Queeny, Großmutter Cindy und Urgroßmutter Ondie das waren, so ist Bacira etwas Besonderes. Bacira und ihre Schwester kamen aus dem letzten Orca-Wurf hervor, bevor Orca dann in Rente ging. Hundemama hatte sich für die Hündin Bacira entschieden, da sie schon als Welpe vom Aussehen her ihrer Mama sehr ähnlich war. Eine extrem kräftige Hündin mit einem wachen Gesichtsausdruck und einem sehr offenen Wesen. Gezielt hatte sich Hundemama damals für den Vaterrüden "v. Chickhoff Uran" entschieden, der sich auszeihnete durch sein extrem gutes Wesen. Des Weiteren wir dann auch wieder spätere Verpaarungen mit unseren eigenen Rüden, wie Champ, Lucky oder auch Gino nichts im Wege stehen würde. Zur Auswahl bei der jetzigen ersten Belegung kamen diese drei Rüden in Frage, wobei wir uns letztendlich bei der ersten Verpaarung für unseren Rüden "Lucky", einen Sohn unseres nie vergessenen "Tyson" entschieden hatten. Diese Entscheidung haben wir zugegebenermaßen nicht alleine getroffen, Bacira hat uns dabei geholfen, da sie kurz vor Eintreten ihrer Hitze eine sehr innige Freundschaft zu Lucky entwickelt hatte. Wir sind fest im Glauben, dass es sehr wichtig ist, gerade, wenn es sich um eine "Erstlingshündin" handelt, dass die Verpaarung sehr harmonisch verläuft.

Nun möchten wir es nicht versäumen, unseren Rüden "Lucky" näher vorzustellen.

Er ist ein Sohn aus unserer "Bella von Vierhundert Hertz" und schon, wie zuvor dargelegt, ein Sohn unseres nie vergessenen "Tyson vom Haus Barrett". Seine Mama Bella ist eine extrem verschmuste und anhängliche Hündin, die jedoch den Barrett-Hündinnen in nichts zurücksteckt, was die Intelligenz, die Lernbereitschaft und den Spieltrieb anbelangt. Dies war auch der Grund, warum sich Hundemama vor Jahren für den Kauf dieser Hündin entschieden hat. Was sie damals in dem kleinen Wuschel sah, hat sich voll und ganz bestätigt. Als es dann um den letzten Tyson-Wurf ging, war die Entscheidung sofort auf Bella gefallen. Den Namen "Lucky" bekam der Kleine auch nicht ohne Grund zugeteilt. Es war wirklich Glück, dass Tyson mit seinen damals knapp 12 Jahren noch in der Lage war, "Bärchen" zu zeugen.

Lucky war von Anfang an ein unkompliziertes Bärchen, das sich auch im Laufe der Entwicklung anderen Rüden nicht dominant zeigte. Dies hat sich bis zum heutigen Tag - mittlerweile vierjährig - auch nicht geändert. Er ist ein sehr umgänglicher Rüde, der alle Menschen liebt und immer bei ihnen sein möchte. Was die Ausbildung anbelangt, so war er ein großes Talent im Unterordnungs- und Such-Bereich, jedoch die Reife in den anderen geforderten Sparten kam erst mit fortschreitendem Alter. Seit ca 1 1/2 Jahren hat er alle seine Auflagen erfüllt, die an ihn als Zuchtrüden gestellt werden. Er lässt sich auch von den Barrett-Hündinnen keinen Ball mehr abnehmen; er ihnen jetzt doch zeigt, dass er "Rüde" geworden ist. Alles in allem ein Hund, wie man sich ihn nur wünschen kann.

In der Vergangenheit durften wir auch schon einmal "Lucky-Bärchen" großziehen: Siehe unsere Gina-Lucky-Bärchen

Die Besitzer der Lucky-Bärchen hatten uns bis dato sehr positive Rückmeldungen übersandt. Erst kürzlich anlässlich des ersten Geburtstags der H-Bärchen.

Nun sind wir sooooo gespannt auf neue Bacira-Lucky-Bärchen.


Nachstehend die Vorstellung der Eltern unseres weiteren geplanten Winterwurfs 2021

Anmerkung:Für diesen Wurf können wir leider zum jetzigen Zeitpunkt keine Vormerkungen mehr annehmen. Dieser Wurf ist für Familien reserviert, die leider jetzt aus unserer Bacirund auch im Spätsommer aus dem geplanten Asti-Wurf keinen Welpen haben erwerben können, da leider unsere Asti nicht aufgenommen hatte.

Sollten nach Eintreffen der Bärchen sich diese Situation ändern, geben wir dies sofort bekannt

Für das Frühjahr 2021 sind auch Bärchen geplant. Für diese darf man sich zum jetzigen Zeitpunkt gerne vormerken lassen!

Winterwurf 2021

Bella von Vierhundert Hertz

WT: 24.03.2013, IPO I, KKl 1, HD-normal, ED-fast normal

Ausstellungsbewertung V

Champ vom Team Barrett

WT: 28. August 2018 - SchH 1, - KKL 1, HD-fast normal, ED-normal

Ausstellungsbewertung V

Bella von Vierhundert Hertz

Ahnentafel

Champ vom Team Barrett

Weitere Bilder von Champ , aufgenommen in den ersten zwei Jahren

Ahnentafel

Wir sind sehr glücklich, dass wir unsere Bella besitzen. In der Vergangenheit hatte sie schon einigen Bärchen das Leben geschenkt. Besonders aber sind wir so froh, dass wir unseren "Lucky" aus Bella behalten haben. Er ist der letzte Nachkommen unseres Tyson. Ein ganz besonderer Rüde, nicht nur vom Aussehen her, auch von seinem Wesen. Er wurde vor Eintreten in die Zucht nicht nur auf HD, ED geröntgt, sondern auch auf Wirbelsäulenerkrankungen. Alle Befunde wurden mit "normal" eingestuft.

Seine Mama Bella ist eine aufgeweckte und verspielte Hündin, aber auch extrem verschmust. Mit all ihren Eigenschaften passt sie in die Barrett-Familie und wir möchten sie nicht missen. Da Bella sich nun bereits im fortgeschrittenen Alter befindet und aufgrund ihrer bereits über mehrere Jahre hinweg bestehende Zuchterfarhung haben wir uns zu obiger Verbindung entschlossen. Schon vor Jahren hatten wir einen extrem schönen und auch gesunden Wurf mit ihr und dem Papa von unserem Champ, dem Rüden "Buddy vom Kucksland". Aufgrund dieser Erfahrung mit der Verpaarung Bella/Buddy sind wir fest davon überzeugt, dass Bella und sein Sohn Champ auch wunderbar zusammenpassen, nicht nur vom Aussehen und der Knochenkraft her, sondern auch in Bezug auf deren besondere Eigenschaften Wie schon zuvor beschrieben, ist Bella eine sehr agile und intelligente Hündin, Champ hingegen ist ein cooler und extrem verschmuster Rüde. Diese Eigenschaften hat er von seiner Mama "Gina" mit auf den 'Weg bekommen. Beobachtet man ihn, hat man den Eindruck, er würde glauben, er sei ein Schoßhund - ein großer Teddybär -, so extrem verschmust ist er. Was ihn aber so besonders macht, ist die Tatsache, dass er auf dem Übungsplatz trotz dieser Eigenschaft eines Schoßhundes außergewöhnliche Leistungen zeigt, wie im Bereich Suchen, Unterordnung und auch Schutzdienst. Für uns ein idealer Familien- und auch Gebrauchshund. So stellt man sich den Deutschen Schäferhund vor!

Dieser Bella/Champ Wurf wird bis zum Ende des Winters 2021 erwartet.

In der Vergangenheit wurde Bella auch mit unseren Rüden Gino, Herros und Nex verpaart. Nachstehend einige Auszüge ihrer Vererbungskraft: Bella-Gino-Bärchen, Bella-Herros-Bärchen sowie Bella und Nex-Bärchen

Wie schon zu Anfang darauf hingewiesen, ist dieser Wurf zum jetzigen Zeitpunkt nur für die Familien vorgesehen, die schon vergeblich mehrere Monate auf ihr Barrett-Bärchen warten bzw. die sich vor Eintreffen der Bacira-Bärchen für ein Bärchen aus unserem Hause haben vormerken lassen. Deshalb können wir leider bis zum Eintreffen der Bella-Champ-Welpen keine Vormerkungen mehr annehmen. Nach dem Eintreffen der Welpen kann sich dies natürlich wieder ändern. Wir werden diesbezüglich wieder berichten.

Gerne erteilen wir weitere Informationen betreffend eines Bärchens aus unserem Hause, sollte der Wunsch bestehen, in naher Zukunft ein Bärchen zu erwerben. Wir bitten, sich mit uns in Verbindung zu setzen.